Weingut

„Durch viel Fingerspitzengefühl, konsequente Arbeit und viel Liebe zum Detail ist es uns gelungen, mit unseren Weinen heute zu den Newcomer-Winzern zu zählen.“

Wie alles begann …

Die Geschichte unserer Familie in Kleinhöflein/Burgenland reicht bis in das Jahr 1662 zurück. Dies belegt das familieneigene „Kirchknopf Kreuz“ im Leithabergwald.

Rund vier Jahrhunderte später führt nun Michael Kirchknopf den von seinen Großeltern als gemischte Landwirtschaft aufgebauten Betrieb mit großem Engagement. Mit dem Einstieg des Jungwinzers im Jahr 2011 wurde der Betrieb auf Weinbau spezialisiert. Mittlerweile bewirtschaften wir 10 ha Rebfläche in den besten Lagen rund um Kleinhöflein.

Naturnaher ökologischer Weinbau

Wir wollen durch unsere Handlungen dazu beitragen, den nächsten Generationen ein intaktes Umfeld von Natur und deren Lebewesen zu übergeben. Die Grundvoraussetzungen für naturnahen Weinbau bedeuten, die Zeichen der Natur verstehen zu lernen und richtig zu deuten.

Wir achten besonders auf die Förderung der Bodengesundheit und Vitalität durch artenreiche Begrünungsmischungen. Die Erhaltung von alten, tiefverwurzelten Weingärten und der gebietstypischen Klone liegen uns sehr am Herzen. Durch den gänzlichen Verzicht auf Dünger und Herbizide fördern wir die Humusbildung in den Weingärten und erzielen gleichzeitig eine erhöhte Wasserspeicherkapazität der Böden.

Philosophie

Unser Ziel sind komplexe, vielschichtige und spannungsgeladene Weine.

Unser tagtägliches Bestreben sind die Stärken der Region zu nutzen, die „Kostbarkeit“ alter Reben zu fördern und die einmalige Mineralik von Kalk und Schiefer des Leithagebirges in unsere Weine zu bringen.